Verfahren

Die berücksichtigten Awards wurden in einem zweistufigen Verfahren ausgewählt.

Zunächst erfolgte eine differenzierte Betrachtung und Basisbewertung sämtlicher - aus Sicht der deutschen Digitalbranche - relevanter Award-Veranstaltungen anhand eines Rasters. Dieses Raster beinhaltete die fünf Kriterien:

  • globale Bedeutung des Awards
  • nationale Bedeutung des Awards
  • Digitalkategorien-Angebot
  • Gewinnerquote
  • Güte der Jury

Im zweiten Schritt wurde, zur Sicherstellung der Ausgewogenheit der Einschätzungen, im Rahmen einer anonymisierten Onlinebefragung im Zeitraum Q3 2015 unter über 100 Agenturen, die in Deutschland digitale Kreativleistungen erbringen (BVDW-Mitglieder, wie auch nicht im Verband vertretene Agenturen), deren individuelle Award-Erfahrungswerte im Hinblick auf die einzelnen Kriterien abgefragt. Pro Kriterium konnten die Agenturen bis zu maximal zehn Relevanzpunkte vergeben, so dass eine Award-Veranstaltung maximal 50 Relevanzpunkte erzielen konnte.

Nach Abschluss der Umfrage wurden die Agenturbewertungen mit der Basiseinschätzung der Award-Veranstaltungen durch den BVDW-Arbeitskreis abgeglichen.

Als Ergebnis dieses Verfahrens ergab sich die folgende offizielle Punktematrix 2016/2017  für derzeit in Deutschland 24 relevante Awards für digitale Kreation, die in den nächsten beiden BVDW Kreativrankings berücksichtigt werden.

Zur Bewertungsmatrix

 
addthis.combluedot.usdel.icio.usdigg.comgoogle.comMister WongYiggIt